EM 2019 Rotterdam

Ein Championat – viele Premieren

Rotterdam war der bisher größte Bewerb, an dem For President und ich teilgenommen haben – die erste Europameisterschaft für uns beide. Zusätzlich war ich auch der erste Slowake bei einer Europameisterschaft. Abgesehen von all diesen Superlativen war Rotterdam einfach ein Riesenerlebnis für uns und eine tolle Erfahrung.

Die vielen Leute und die vielen Kameras wirkten auf Presi allerdings schon ein wenig einschüchternd. Das kannte er ja bisher noch nicht. Er war dann zwar brav und konzentriert während der Aufgabe, allerdings auch sehr zurückhaltend. Das konnte ich ihm aber nicht übelnehmen, denn auch ich war kurz vor dem Einritt plötzlich ungewohnt nervös. Das hat Preis natürlich gemerkt und dementsprechend reagiert. Immerhin erreichte er im Grand Prix den 48. Platz mit einer Note von 67,593 und wir können mehr als nur zufrieden sein.

Was mich besonders freut: Den Richtern fiel die besondere Harmonie zwischen uns auf. Sie schrieben von einer sehr netten Freundschaft zwischen uns beiden und beurteilten For President als ein "sehr williges, korrektes Pferd, das sehr klassisch geritten wird". Und beim nächsten großen Championat lassen wir uns von den vielen Kameras auch nicht mehr so beeindrucken!